Qualitätsmanagement

Das Medizinische Labor Hofheim wurde 1998 als erstes medizinisches Labor in Hessen zertifiziert. Seitdem erfolgen jährlich Audits und Aktualisierungen des Qualitätsmanagements.

Der bewährte, kontinuierliche Prozess der Qualitätssteigerung in allen Bereichen unseres Labors in den vergangenen Jahren wird dynamisch und permanent weitergeführt. Dies wurde im Rahmen der externen Begutachtung, zuletzt im August 2013, einmal mehr anerkannt und offiziell bestätigt.

Selbstverständlich erfolgt im Medizinischen Labor Hofheim die zeitnahe Auseinandersetzung und Umsetzung von Neuerungen im Bereich der Präanalytik und Analytik wie auch die Berücksichtigung der neuen RiliBÄK.

Der prozessorientierte Ansatz ist das bestimmende Prinzip der Norm:

  • Betonung der fachlichen Befähigung des Laboratoriums (Kompetenz von Laborleitung und Personal)
  • strukturierte und geplante Aus-/Fort- und Weiterbildung des technischen Personals
  • externe und interne Qualitätskontrollsysteme
  • Kundenorientierung
  • Maßnahmen zur kontinuierlichen Qualitätsoptimierung (vorbeugende und Korrekturmaßnahmen)
  • internes und externes Auditwesen
  • spezifische Anforderungen an die Laborausrüstung (Geräte, Reagenzien, Materialien)
  • Vorgaben zum angewandten EDV-System / DATENSICHERUNG

Alle genannten Punkte münden konsequent in einen kontinuierlichen Prozess der Qualitätssteigerung unseres Labors.

Wir sind gespannt auf nächste Schritte der Weiterentwicklung im Bereich der Zertifizierung medizinischer Laboratorien und werden uns diesen stets zeitnah stellen.

Nach oben

Laborverbund
Qualitätssiegel Qualitätssiegel